Jane Hart (2017) führt jähr­lich welt­weit Stu­di­en dazu durch, wie Mit­ar­bei­ter in Unter­neh­men ler­nen. Die Ergeb­nis­se zei­gen, dass dem Aus­tausch mit Kol­le­gen im Team und im pro­fes­sio­nel­len Netz­werk, gefolgt von der Nut­zung von exter­nen Res­sour­cen, wie Goog­le, You­tube, Blogs, News Feeds etc. sehr gro­ße Wich­tig­keit bei­gemes­sen wer­den. Die Bedeu­tung fir­men­in­ter­ner Wei­ter­bil­dungs­an­ge­bo­te und e-Lear­ning wird dage­gen eher gering bewer­tet. Die­se Ergeb­nis­se kön­nen durch die PEp-Stu­die (2016) bestä­tigt wer­den: der Wunsch nach ver­stärk­tem per­sön­li­chen und inter­ak­ti­vem Aus­tausch wur­de deut­lich. Lesen Sie wei­ter bei https://www.hrweb.at/2018/07/die-zukunft-der-weiterbildung/